Die Organisation von Expeditionen an schwer zugänglichen Orten führt oft zu langen Transfers,

hohen Ausstoss von Co2-Emissionen und der Störung von unberührten und empfindlichen Ökosystemen.

 

Hier bei Exped Tribe verlassen wir uns stark auf die Natur und ihre unberührte Schönheit:

Wir gehen deshalb einen Schritt weiter

indem wir für jede organisierte Expedition 10 Bäume pflanzen

um den Co2-Ausstoss zu kompensieren, den wir mit unseren Unternehmungen verursachen.

 

Darüber hinaus bieten wir immer die umweltfreundlichsten Transportmittel an, kaufen für unsere Gäste Null-Kilometer-Lebensmittel ein, verpacken alle anfallenden Abfälle und heuern dort, wo es nötig ist, lokale Guides an, um die lokalen Gemeinden wirtschaftlich zu unterstützen.

 

 

Auch wenn es nur ein kleiner Schritt in Richtung nachhaltiger Tourismus ist

Lass uns Pioniere sein!

 

 

bäume-count

Footprint Commitment

Unterstützte Projekte

7

Unser Wunsch, die Umwelt zu schützen geht über die Praktiken hinaus,

die wir bei Exped Tribe umsetzen.

Wir unterstützen bekannte Organisationen, die wir als Vorreiter empfinden, und von denen wir glauben, dass sie den Weg für ökologische Nachhaltigkeit ebnen.

 

Einige der Organisationen, die wir unterstützen, sind:

Tierwohl

Wir sind ein rein vegetarisches Unternehmen!

 

Wir tolerieren natürlich, wenn du dein eigenes Fleisch und Fisch mitbringen möchtest,

auch aufgrund von diätetischen Bedürfnissen.

 

Was wir niemals tun werden, ist Fleisch/Fisch während unserer Schweizer Abenteuer oder Expeditionen im Ausland anzubieten. 

Wir tun unser Bestes, um das Menü so spannend wie möglich zu halten, trotz der logistischen Schwierigkeiten, die durch unseren Aktivitäten entstehen.

 

Wir lieben unsere pelzigen Freunde und wollen sie so gut wie möglich schützen,

willst du das nicht auch tun?