Dani Arnold Portrait

Wer ist Dani Arnold?

Der Schweizer Kletterer Dani Arnold ist bekannt für seine atemberaubenden Solobegehungen an den grossen Nordwänden. Doch wenn er nicht gerade Geschwindigkeitsrekorde aufstellt, reist er auf der Suche nach bekletterbarem Eis um den Globus. Ein Land hat es ihm dabei besonders angetan: Island. Im Februar 2022 reiste Dani Arnold zusammen mit Martin Echser und Davide Guzzardi in das Land der altnordischen Riesen, der Jötnar. Das Filmteam um Lukas Kusstatscher und Thomas Monsorno hat die einzigartigen Momente eingefangen.

Datum: 30. Januar – 13. Februar 2022

Dani Arnold – Jötnar – FULL MOVIE

in Text und Bild

Das bin ich, Dani Arnold, Bergsteiger aus der Schweiz.

Und jetzt bin ich da in Island zusammen mit Martin, Thomas, Lukas und Davide, und wir sind auf der Suche nach dem perfekten Eis. Anfangs hat es ziemlich übel ausgeschaut.  aber dann…

Die erste Besteigung: Der imposante Glymur Wasserfall nahe Reykjavik

Normalerweise geht es so: Wir starten unten, klettern irgendwo hoch, und versuchen erneut hochzukommen. Und hier jetzt, in dieser Schlucht drin war es ein bisschen anders, denn wir haben uns von oben abgeseilt und es war schon ziemlich wichtig, dass wir irgendwie wieder hochklettern können, weil von unten raus absolut keine Möglichkeit gegeben war.

Eisklettern am Glymur Wasserfall, Dani Arnold und Martin Echser

Wenn das Wetter umschlägt. Wetterwarnung in Island

Am darauffolgenden Tag machten wir uns auf den Weg zur Nordküste und wir waren uns einfach nicht sicher, ob es vom Wetter her funktionieren würde. Die Strassenverhältnisse wurden schlechter und schlechter und es gab sogar Unwetterwarnungen von den Behörden.

Wir hatten gedacht, es kommt schon gut, wir versuchen es einfach!

Sturmwarnung auf Island

Nicht nur unsere Kletterfähigkeiten wurden da in Island getestet, sondern gerade auch Auto ausschaufeln wurde zur Hauptaufgabe und wir wurden jedes Mal besser.

Dani Arnold am Eisklettern in Bolaklettur, Island

Eisklettern am Strand in Kaldakinn.

Wo Bergsport auf das norwegische Meer trifft

Und da war sie, unsere Eiswand am Meer. Wir waren genau an der Nordküste von Island. Eisklettern ist sonst immer so ein bisschen ähnlich, aber hier, zwischen meinen Füssen runter zu schauen und dann aufs Meer raus, es hat sich einfach irgendwie anders angefühlt. Direkt über dem Meer zu klettern, ist einfach gigantisch! Diese Wellen, und vor allem der Ton … ist SO imposant!

Ab nach Nordosten!

Als das Wetter besser wurde

Mittlerweile waren wir so im Nordosten von Island angekommen und wir hatten das erste Mal so ein bisschen die Landschaft mehr wahrgenommen. Wir haben die Fjorde gesehen, die Fischerschiffe, auf dem Meer. Und tatsächlich, nach über einer Woche ist dann auch das erste Mal die Sonne nach vorne gekommen.

Basalttürme so weit das Auge reicht im Stuðlagil Canyon.

Drytoolen für Könner

Es war gar nicht so einfach, in diese Schlucht hineinzukommen. Wir hatten uns entschieden, das ganze Team abzuseilen. Es ist ein bisschen unheimlich, diesen Bach zu queren, weil es ist überall fliessendes Wasser. Einbrechen wäre sicherlich keine gute Sache!

Diese Formen, sind von zwei tektonischen Platten entstanden, die genau in dieser Schlucht aufeinander treffen. Und für mich ist da wirklich ein Traum in Erfüllung gegangen. Schon immer wollte ich an diesen Basaltsäulen klettern, weil ich kann mir keine Linie, keine Struktur irgendwie schöner und perfekter vorstellen, als genau diese!

Drytoolen auf Basalttürme, Dani Arnold
Eisklettern am Studlagyl Skogafoss, Island

Steiler geht’s kaum!

Eisklettern im Gletscher-Tor

Sehr früh Morgens hatten wir uns auf den Weg zum Gletscher gemacht und zwar war unser Ziel, in einem Gletscher-Tor zu klettern.

Beim Eisklettern ist es so: wenn das Wasser irgendwo runterläuft, gefriert es und meistens ist es immer senkrecht, viel steiler kann es gar nicht sein, denn das Wasser geht der Schwerkraft nach, nach unten! Das ist das Interessante am Gletschereis, dort ist es nicht das fliessende Wasser das gefriert, sondern es schwemmt aus.

Eisklettern im Gletschertor, Island

Es entstehen Formationen, man kann überhängend klettern und was auch speziell ist: Das Ganze ist viel, viel steiler!

Wir hatten eine gute Zeit!

Ein Abenteuer geht zu Ende.

Wir haben so viele schöne Orte gesehen, so viel erlebt. Teilweise waren wir fast alleine, tagelang unterwegs. Was ich wirklich mitnehme, ist: Wir hatten eine gute Zeit! … Wir haben Sachen versucht, manchmal ging es schief, manchmal hat es geklappt, aber irgendwie, wir hatten eine gute Zeit. Und das ist generell etwas vom Wichtigsten für Alle!

Dani Arnold und Martin Echser erreichen eine Eiskletterlocation in Island

 /Credits:

Kletterer: Dani Arnold, Martin Echser

Video: Lukas Kusstatscher, Watchsome

Foto: Thomas Monsorno, High Tides Communication

Organisation: Davide Guzzardi, Exped Tribe

 –

Ein grosses Dankeschön an unsere Sponsoren:

Kuku Campers / Exped / Maya Maya / Gregory Packs

Besonderen Dank auch an Matteo Meucci vom Isländischen Alpenverein Isalp.is

Eisklettern Island

Abenteuer und Reisen sind genau dein Ding? Hier findest du unser Angebot an Expeditions- und Aktiv-Reisen.

Kletterkurs

Kletterkurs

Kletterkurse Eine Schritt für Schritt Anleitung, vom Hallen- zum Clean-Kletterer Hier bei Exped Tribe werden wir oft mit folgenden Fragen konfrontiert: "Ich möchte mit dem Felsklettern anfangen und klettere derzeit in der Halle"; "Was wäre der nächste Schritt um...

Berge Schweiz: Mit Exped Tribe auf die schönsten Gipfel der Alpen

Berge Schweiz: Mit Exped Tribe auf die schönsten Gipfel der Alpen

Berge Schweiz: Mit Exped Tribe auf die schönsten Gipfel der Alpen Das Alpenparadies Schweiz mit erfahrenem Bergführer erkundenDie atemberaubende Welt der Schweizer Berge entdecken Willkommen im Herzen der Schweizer Alpen! Tauche ein in die majestätische Schönheit der...

Skitour Gran Paradiso (4061m)

Skitour Gran Paradiso (4061m)

Dauer: 2-3 Tage Land/Region: Italien, Valsavarenche, Aostatal Preis: ab 790.- CHF/P. Teilnehmer: 3-6 oder auf Anfrage Die Besteigung des Gran Paradiso gilt als magische Skihochtour im Nationalpark des Gran Paradiso, im...

Skitourenreise Lofoten

Skitourenreise Lofoten

Reiseart: Skitouren, Splitboarden Dauer: 8 Tage Land/Region: Norwegen, Inselgruppe der Lofoten Preis: 3'290,00 CHF/P. Teilnehmer: 4-8 oder auf Anfrage Eine Skitourenwoche auf der Inselgruppe der Lofoten verspricht...