KESCH-TREK

geführte Weitwanderung in Graubünden zwischen Flüelapass und Albulapass

Reiseart: Weitwanderung, von Hütte zu Hütte Trekking
Dauer: 4 Tage
Distanz: 59 Km, 2140 Hm Aufstieg
Land/Region: Schweiz, Graubünden
Preis: ab 790.- CHF p.P.
Teilnehmer: 4-8
Daten

Kalender von Veranstaltungen

M Mo

D Di

M Mi

D Do

F Fr

S Sa

S So

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

2 Veranstaltungen,

2 Veranstaltungen,

2 Veranstaltungen,

5 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

3 Veranstaltungen,

5 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

2 Veranstaltungen,

6 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

3 Veranstaltungen,

7 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

0 Veranstaltungen,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

1 Veranstaltung,

6 Veranstaltungen,

oder auf Anfrage

Der Kesch-Trek in Graubünden ist eine beliebte Wanderung in der Schweiz, die Wanderer durch die atemberaubende Landschaft der Flüela und Albula, in den Bündner Alpen führt.

Unser Trek beginnt in Davos und führt durch das Tal des Flusses Flüela, bevor er hinauf zur Keschhütte auf einer Höhe von 2.620 Metern führt.

Anforderungen:

kesch trek anforderungen

Kondition

Schwierigkeit 3 5 1

Gehzeit von bis zu 6 Std./Tag und 700 bis 1000 Hm Höhenunterschied

Technik

Schwierigkeit 1 5 1

Die Weitwanderung verläuft auf Wanderwegen der Kategorie Rot-Weiss (T3). Trittsicherheit erwünscht.

Kesch-Trek in Graubünden: besonders eindrückliche, geführte Weitwanderung im Flüela und Albulapass Gebiet

Der Kesch-Trek ist eine spektakuläre Wanderung in Graubünden, der grösste und östlichste Kanton der Schweiz. Dieser Trek führt dich durch das atemberaubende Hochgebirge des Schweizerischen Nationalparks und bietet den Wanderern eine unvergleichliche Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler.

Unser Trek beginnt in Davos und führt durch das Tal des Flusses Flüela, bevor er hinauf zur Keschhütte auf eine Höhe von 2.620 Metern führt. Von hier aus könnte man, wenn man noch einen Zusatztag anhängt, den Gipfel des Piz Kesch besteigen, auf eine Höhe von 3.418 Metern.

Während des Kesch-Treks werden wir die vielfältige und einzigartige Flora und Fauna des schweizerischen Nationalparks und der Bündner Alpen erleben, darunter Steinböcke, Murmeltiere und eine Vielzahl von Alpenblumen. Die Wanderung bietet uns auch die Möglichkeit, die traditionelle Bergkultur und Gastfreundschaft der Region kennenzulernen. Als Stützpunkt für unsere Übernachtungen besuchen wir die lokalen Hütten. Der Kesch-Trek ist eine anspruchsvolle Wanderung, die eine gute körperliche Verfassung und Erfahrung erfordert. Wenn du eine alpine Herausforderung suchst und die Schönheit der Schweizer Berge erleben möchtest, ist der Kesch-Trek eine unvergessliche Erfahrung, in atemberaubender Landschaft.

Kesch-Trek geführte Weitwanderung

Der Kesch-Trek führt uns durch hochalpine Landschaften, mit schönen Blicken zur Bernina Gruppe. Auch werden wir auf dem Weg auf mehrere Bergseen stossen, wie die La Ravais-ch Sout und Lai da Ravais-ch, oder der magische Lai da Palpuogna.

Deine Vorteile mit Exped Tribe:

N

Fachkundiger und mehrsprachiger Wanderleiter

N

Support Mitglied

das die Reise mit professionellen Aufnahmen dokumentiert und auf dein Wohlbefinden schaut. Du erhältst im Nachhinein Drohnenvideos, Fotos u. v. m. als Erinnerung zu deinem Abenteuer

N

Kleine Gruppen

von max. 8 Teilnehmer. Erhöhte Flexibilität, familiäre Stimmung und harmonisches Beisammensein. Wir geben unser Bestes, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmer ein unglaubliches Abenteuer erleben! Wir führen Erwartungstelefonate durch und poolen Teilnehmer zusammen, die ähnliche Erwartungen und Fähigkeiten haben. Wir nehmen gerne Sonderwünsche entgegen!

N

Vegetarier willkommen

Bei uns gibt es alpine Gourmet Küche, ganz ohne Fleisch/Fisch!

N

Co2 Kompensation

Pflanzung von mehreren Bäumen pro Teilnehmer. Du erhältst ein Zertifikat der gepflanzten Bäume und kannst somit ihr Wachstum verfolgen

N

Testmaterial

Kostengünstige Testmaterialien von unserer Partnerfirmen wie Wanderstöcke, Rucksäcke u.v.m stehen zur Verfügung

Kesch Trek Benefits

Geplanter Ablauf der geführten Weitanderung auf dem Kesch Trek

Vier-Quellen-Weg-Tag-1<br />

Tag 1

Nach der Busfahrt auf den Fluelapass, beginnen wir unsere Wanderung in Richtung Grialetsch-Hütte. Die Aussicht ist besonders beeindruckend und reicht bis zum Vallorgia-, Grialetsch- und Sarsuragletscher.

Kesch Trek Tag 2

Tag 2

Auf dem heutigen Abschnitt des Treks führt uns der Weg über den Scalettapass. Ein lohnender Abstecher auf dem Weg zur Kesch-Hütte führt zu den idyllischen Bergseen La Ravais-ch Sout und Lai da Ravais-ch, die in einem kleinen Tal unterhalb des beeindruckenden Piz Murtelet Sur liegen. Nach diesem spannenden Wandertag kannst du dich auf das besonders leckere Essen der Kesch Hütte freuen!

vier-quellen-weg-tag-3

Tag 3

Von der Kesch-Hütte aus führt der Weg zunächst abwärts zur Alp digl Chant, wo du dich mit lokalen Spezialitäten wie Joghurt, Bergkäse und Milch stärken kannst. Anschliessend erwartet uns der steile Anstieg zur Fuorcla Pischa. Diese Etappe verläuft auf ca. 13Km.

Kesch Trek Tag  4

Tag 4

Auf dem letzten Abschnitt des Treks wirst du von der Es-cha-Hütte zurück ins Tal wandern. Dabei wirst du von abwechslungsreichen Ausblicken auf grüne Almwiesen und beeindruckende Gipfel begleitet. Besonders sehenswert auf dieser Etappe ist der funkelnde See Lai da Palpuogna, der dich zum Verweilen einlädt. Der weite Weg führt durch malerische Wälder und über saftige Wiesen bis hin nach Bergün. Während der Wanderung überquerst du mehrmals die Albula-Bahnlinie, welche zum UNESCO Welterbe zählt.

Wichtige Infos zu deinem Kesch-Trek

Bekleidung
  • Hard Shell Jacke
  • Daunenjacke
  • Lange Wanderhosen, schnelltrocknend
  • Lange und kurze Shirts, schnelltrocknend
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Mütze, Handschuhe
Diverses
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencreme
  • Trinkflasche und Thermosflasche
  • Fotoapparat und Powerbank
  • Rucksack (60-80l)
Technische Ausrüstung
  • Teleskopstöcke
  • Bergschuhe oder hohe Wanderschuhe
  • Gamaschen
Für die Übernachtung
  • Hüttenschlafsack

  • Stirnlampe
  • Toilettenartikel (aufs Minimum reduziert)

Inklusive
  • Exped Tribe Wanderleiter oder Bergführer
  • Support-Mitglied das die Reise fotografisch dokumentiert
  • Übernachtung in Hütten
  • Halbpension
  • Gruppenmaterial
  •  Co2-Ausgleich mit der Pflanzung von 10 Bäumen/Teilnehmer
Exklusive
  • Anreise von und zum Zielland
  • Private Versicherung mit Rücktransportkostenübernahme
  • Getränke
  • Alles, was nicht unter „Inklusive“ aufgeführt ist
Verpflegung
  • Zwischenverpflegung (nicht inbegriffen, dient, den Energiehaushalt wieder aufzufüllen): Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen eingenommen und für entsprechend viele Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Denke daran, dass dein Rucksack nicht zu schwer werden soll.
  • Halbpension (inbegriffen): Aus Engagement zum Tierwohl verzichten wir auf das Anbieten von Fisch/Fleisch bei unseren Touren. Dennoch kannst du bei den Restaurantbesuchen vor Ort natürlich das bestellen, was dir am besten schmeckt, sei dies vegetarisch oder tierischer Herkunft. Gerne kannst du auch jederzeit deine Lebensmittel tierischer Herkunft mitbringen und essen.
Mietmaterial
  • Teleskopstöcke, CHF 35.00
  • Expeditionsrucksack (90-110l), CHF 60.00

KESCH-TREK

jetzt buchen

Kürzliche Trips

Erfahre mehr über unsere einzigartigen und erstaunlichen Erlebnisse.

4000er der Alpen: Liste der 82 4000er

4000er der Alpen: Liste der 82 4000er

Alle 4000er der Alpen nach Höhe Die ultimative Liste um deinen nächsten 4000er in der Schweiz oder Ausland mit unseren Bergführern zu planen!Die Welt der Alpen durch einen 4000er für Anfänger entdecken Willkommen im Herzen der Alpen! Insgesamt 48 4000er sind es...

read more
4000er für Anfänger – Leitfaden

4000er für Anfänger – Leitfaden

Mit Bergführer auf deinen ersten 4000er: Ein Traum der Wirklichkeit wird!Die Welt der Alpen durch einen 4000er für Anfänger entdecken Willkommen im Herzen der Alpen! Insgesamt 48 4000er sind es alleine auf Schweizer Grund. Insgesamt sind es aber 82, die sich über den...

read more